Basisdaten

Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Stuttgart
Landkreis:
Höhe: 157 m ü. NN
Fläche: 100,00 km2
Einwohner: 121.627 (31.12.2007)
Bevölkerungsdichte: 1.218 Einwohner pro km2
Postleitzahlen: 74072-74081
Vorwahl: 07131
Kfz-Kennzeichen: HN
Gemeindeschlüssel: 8
Stadtgliederung: 9 Stadtbezirke
Webpräsenz: www.heilbronn.de
Oberbürgermeister: Helmut Himmelsbach  (Parteilos)

Map

Vorwahl Heilbronn Neckar - 07131

Heilbronn ist eine am Neckar gelegene Großstadt im Norden des Bundeslandes Baden-Württemberg. Die 120.000-Einwohner Stadt ist die sechstgrößte Stadt des Bundeslandes und Stadtkreis sowie Sitz des Landkreises Heilbronn. Heilbronn ist zudem das Oberzentrum der Region Heilbronn-Franken. Bekannt ist die Stadt vor allem als Stadt des Weines. Man kennt Heilbronn aber auch als Käthchenstadt. Ein Name, der sich auf das Kleist Schauspiel „Das Käthchen von Heilbronn“ bezieht.

Geographie

Heilbronn liegt am Neckar im Heilbronner Becken inmitten von ausgedehnten Weinberglandschaften. Westlich schließt sich das so genannte Gartacher Feld an, östlich umschließen die Berge Wartberg, Galgenberg, Büchelberg und Schweinsberg die Stadt. Diese bilden mit dem Hintersberg und Reisberg die Heilbronner Berge, welche Ausläufer der Löwensteiner Berge sind.

Geschichte

In der Region um das heutige Stadtgebiet von Heilbronn finden sich die ältesten menschlichen Spuren als der Altsteinzeit. Auch die Römer waren hier angesiedelt, im 1. Jahrhundert n. Chr. erbauten sie in der Region Kastelle. Zudem kreuzten sich mehrere Römerstraßen. Ab dem 3. Jahrhundert beherrschen die Alamannen den Neckarraum. Diese werden wiederum um 500 von den Franken verdrängt. Erstmalig urkundlich erwähnt wird Heilbronn um 741 villa Helibrunna. Schnell entwickelt sich der Ort zu einem bedeutenden Handelszentrum. Um 1281 erhält Heilbronn Stadtrecht, 1371 wird sie durch eine Verfassung Kaiser Karls IV. zur Reichsstadt. Im 15. Jahrhundert herrscht weitestgehend politische Stabilität, was zu einer Blütezeit führt. Ab dem Jahr 1770 etabliert sich in Heilbronn auch der Vieh- und Pferdemarkt, welcher über mehr als einhundert Jahre einer der größten südwestdeutschen Umschlagplätze für Schlachtvieh wird. 1815 wird durch die Wieder-Schiffbarmachung des Neckars und dem Bau des Wilhelmskanals die Industrialisierung vorangetrieben. 1832 ist Heilbronn die Stadt mit den meisten Fabriken in Württemberg. Durch Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg wird Heilbronn z.T. völlig zerstört und in einer gewaltigen Anstrengung nach dem Krieg wiederaufgebaut.

Tourismus / Sehenswürdigkeiten

Zu den schönsten Sakralbauten in Heilbronn gehören die Kilianskirche, das Deutschordensmünster und die Nikolaikirche. Die schönsten weltlichen Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Rathaus, der Deutschhof, das Fleischhaus, das Cäcilienbrunnenhaus und das Schießhaus. Zudem gibt es in Heilbronn einige sehenswerte Türme wie den Wartbergturm, den Bollwerksturm, den Hafenmarktturm, den Götzenturm oder auch den Schweinsbergturm.

Partnerstädte zu Vorwahl Heilbronn Neckar

* Béziers, Frankreich, seit 1965 * Neath Port Talbot, Vereinigtes Königreich, seit 1966 * Solothurn, Schweiz, seit 1981 * Stockport, Vereinigtes Königreich, seit 1982 * Frankfurt (Oder), Brandenburg, seit 1988 * Słubice, Polen, seit 1998

Weitere Städte in dieser RegionMehr Tags