Basisdaten

Bundesland: Niedersachsen
Regierungsbezirk:
Landkreis: Hildesheim
Höhe: 78 m ü. NN
Fläche: 93,00 km2
Einwohner: 103.593 (31.12.2007)
Bevölkerungsdichte: 1.114 Einwohner pro km2
Postleitzahlen: 31101-31141
Vorwahl: 05121
Kfz-Kennzeichen: HI
Gemeindeschlüssel: 3
Stadtgliederung: 10 Stadtbezirke
Webpräsenz: www.hildesheim.de
Oberbürgermeister: Kurt Machens (Parteilos)

Map

Vorwahl Hildesheim - 05121

Das im Süden des Bundesland Niedersachsen gelegene Hildesheim ist eine groÃče selbstständige Kreisstadt mit ca. 103.000 Einwohnern und damit auch die kleinste GroÃčstadt im Bundesland. Die Universitätsstadt Hildesheim ist eines der insgesamt neun Oberzentren von Niedersachsen und der Sitz des katholischen Bistums Hildesheim.

Geographie

Die Stadt liegt am Fluss Innerste, einem östlichen Leinezufluss, an der Grenze vom Innerstebergland und der Hildesheimer Börde. An das Stadtgebiet schlieÃčen sich der Hildesheimer Wald und der Höhenzug Vorholz sowie die Giesener Berge an.

Geschichte

Im heutigen Stadtgebiet von Hildesheim gab es wahrscheinlich schon zu vorfränkischer Zeit eine Siedlung. Um 815 wird auf dem heutigen Stadtgebiet von Ludwig dem Frommen, einem Sohn Karls des GroÃčen, ein Bistum gegründet. Es folgt die Errichtung des ersten Doms und die Entstehung einer Domburg um 1000. Hildesheim entwickelt sich als Handwerker-, Händler- und Bürgerstadt und besteht aus einer Altstadt und der 1196 gegründeten Dammstadt und der dompröpstlichen Neustadt Hildesheim (1221). Zwischen den Stadtteilen herrschen jahrhundertelang Streitigkeiten, erst 1538 wird eine Union erschaffen. Wirklich zu einer Stadt vereinigt werden Alt- und Neustadt (die Dammstadt wird schon im 14. Jahrhundert zerstört) im Jahr 1803 unter preuÃčischer Herrschaft. 1885 wird Hildesheim kreisfreie Stadt. Im Zweiten Weltkrieg wird das Zentrum der Stadt durch Bombenangriffe fast vollständig zerstört. Drei Jahre nach Ende des Krieges beginnt der Wiederbaufbau der Stadt und auch der Baudenkmäler. Dieser dauert bis heute an.

Tourismus / Sehenswürdigkeiten

Hildesheims Stadtgesicht ist von mehr als 1000 Jahren Geschichte geprägt. Sehenswerte Bauten sind unter anderen die Jakobikirche, die Bürgerkirche St. Andreas, der Mariendom, die St. Michael Kirche, der historische Marktplatz mit dem Rolandbrunnen, das Tempelhaus, das Wedekindhaus, das Knochenhaueramtshaus, das Bäckeramthaus, die Lambertikirche, die Godehardikirche und das Kaiserhaus.

Partnerstädte zu Vorwahl Hildesheim

* Angoul̻me, Frankreich, seit 1965 * El Minia, ̊gypten, seit 1979 * Weston-super-Mare, Vereinigtes K̦nigreich, seit 1983 * Padang, Indonesien, Verwaltungskooperation seit 1988 * Halle (Saale), Sachsen-Anhalt, Freundschaft seit 1990 * Gelendschik, Russische F̦deration, seit 1992 * North Somerset, Vereinigtes K̦nigreich, seit 1997 * Pavia, Italien, seit 2000

Weitere Städte in dieser RegionMehr Tags

ş