Basisdaten

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Arnsberg
Landkreis: Märkischer Kreis
Höhe: 494 m ü. NN
Fläche: 126,00 km2
Einwohner: 96.112 (31.12.2007)
Bevölkerungsdichte: 766 Einwohner pro km2
Postleitzahlen: 58636-58644
Vorwahl: 02371
Kfz-Kennzeichen: MK
Gemeindeschlüssel: 5
Stadtgliederung: 5 Stadtbezirke
Webpräsenz: www.iserlohn.de
Oberbürgermeister: Klaus Müller  (CDU)

Map

Vorwahl Iserlohn - 02371

Das im Bundesland Nordrhein-Westfalen gelegene Iserlohn ist eine groÃče kreisangehörige Stadt mit etwa 96.000 Einwohnern im Märkischen Kreis im Regierungsbezirk Arnsberg. Das Mittelzentrum Iserlohn ist gleichzeitig die gröÃčte Stadt des Märkischen Kreises bzw. des Sauerlandes und auch ein Teil der europäischen Metropolregion Rhein-Ruhr.

Geographie

Die Stadt liegt im Sauerland in einer südöstlichen Randzone des Ruhrgebietes. Iserlohn wird durch groÃče Waldflächen gekennzeichnet, die der Stadt auch den Namen Waldstadt verliehen haben. Im Westen wird Iserlohn von der Lenne durchflossen, im Norden bildet die Ruhr die Grenze zum Kreis Unna. Weitere Gewässer auf dem Stadtgebiet sind der Grüne Bach und der Baarbach. Höchster Punkt der Stadt ist mir 494 Metern über N.N. der Rüssenberg in Kesbern.

Geschichte

Das Gebiet um Iserlhn war schon zur Steinzeit besiedelt. Ab dem 6. Jahrhundert können dauerhafte Siedlungsspuren nachgewiesen werden. Die erste zweifelsfrei urkundliche Erwähnung der Stadt datiert auf das Jahr 1150. Es wird hier als Lon beschrieben. Die Siedlung gehört im Mittelalter zur Grafschaft Mark. Um 1237 erhält die Siedlung Stadtrechte, Iserlohn wird weiter ausgebaut. Ab 1521 gehört Iserlohn zu den Vereinigten Herzogtümern Jülich-Kleve-Berg. Iserlohns Geschichte ist stark durch die Industrialisierung geprägt. Der Abbau von Eisenerz rund um die Stadt und die umliegenden Wälder bringen die notwendigen Rohstoffe. Ab dem 18. Jahrhundert steigt Iserlohn mit seiner Draht-, Nadel-, Messing-, Bronze- und Seidenindustrie zu einer der wichtigsten und reichste Industrie- und Handelsstädte in PreuÃčen auf. Der Zweite Weltkrieg verschont die Stadt weitestgehend, es werden nur geringe Schäden durch Bombardements angerichtet.

Tourismus / Sehenswürdigkeiten

Zu den schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Iserlohn gehören die Pankratiuskirche, die Marienkirche, die Reste der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert, das Alte Rathaus, das Neue Rathaus, das Wichelhovenhaus, das Haus Letmathe, die ehemalige Städtische Badeanstalt, das Von Scheiblersche Haus, das Haus der Heimat, das Rampelmannsche Haus, der Danzturm und der Bismarckturm.

Partnerstädte zu Vorwahl Iserlohn

* Almelo, die Niederlande, seit 1954 * Biel, die Schweiz, seit 1959 * Hall in Tirol, Ãľsterreich, seit 1967 * Auchel, Frankreich, seit 1966 * Laventie, Frankreich, seit 1967 * Nyíregyháza, Ungarn, seit 1989 * Nowotscherkassk, Russland, seit 1990 * Glauchau, Deutschland, seit 1991 * Chorzów, Polen, seit 2004

Weitere Städte in dieser RegionMehr Tags

ş